logo
Logo

Prisma Queer Migrants e. V.

0157-54372244
weact@prismaqueer.de
Badenstedter Straße 12, 30449 Hannover
https://prismaqueer.de/
Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Kurmanci

Öffnungszeiten des weact-Standorts in Hannover gemeinsam mit MiSO-Netzwerk Hannover e. V.: 

Do - Do: 09:00 - 16:00 Uhr

Fr: 09:00 - 13:00 Uhr

Beratungstermine können telefonisch und per Mail vereinbart werden. Gerne kannst du auch auf die Mailbox sprechen. Persönliche Beratung findet nur nach Vereinbarung statt.

Wer wir sind

Prisma Queer Migrants e. V. aus Hannover ist seit seiner Gründung insbesondere für queere Geflüchtete und Getroffene von Rassismus aus migrantischen und postmigrantischen Communities eine niedrigschwellige Anlaufstelle. Mehrfachgetroffene von Queerfeindlichkeit, Rassismus und anderen Diskriminierungsformen können sich miteinander austauschen und gemeinsam Wirkung entfalten. Die Beratenden sind insbesondere für queere Getroffene von Rassismus ansprechbar und für deren Bedürfnisse ausgebildet und vernetzt. Bei Prisma Queer Migrants e. V. werden auch Getroffene von Rassismus beraten, die nicht der queeren Community angehören.

Unser Angebot

Unsere weact-Beratenden und unsere Community unterstützt euch, wenn ihr als queere Menschen Rassismus erlebt. Gemeinsam erarbeiten wir Strategien, wie ihr mit Euren Rassismuserfahrungen umgehen könnt. Wir vernetzen dich auf Wunsch mit anderen Menschen, die Rassismus erleben und/oder queer sind. Wir erarbeiten gemeinsam kulturelle und künstlerische Angebote in und um Hannover. Queers of Color sind willkommen sich bei Prisma Queer Migrants e. V. einzubringen.

Das Postmig Writers Collective in Trägerschaft von Prisma besteht aus People of Color, Menschen mit Migrationserbe, Muslim*innen, Jüd*innen und insbesondere aus Menschen, die von Mehrfachdiskriminierung getroffen sind. Wir haben uns im Sommer 2021 als Zusammenschluss von Schriftsteller*innen, Theatermachenden, Grafic Novellist*innen und Poetry Slammer*innen getroffen.

Unser weact-Team

Member image

Kadir Özdemir

Kadir Özdemir ist Schriftsteller, Theatermacher und intersektionaler Trainer. Er absolvierte ein Magister-Studium der Geschichte und Soziologie und arbeitet seit 17 Jahren zu den Bereichen LSBTIQ*, Migration, Flucht und deren intersektionalen Verschränkungen. Seit 2018 ist er Dozent an der Georg-August-Universität Göttingen. Özdemir ist Gründungsmitglied von Prisma – Queer Migrants e. V. und Generation Postmigration e.V., Initiator des Postmig Writers Collective sowie Kurator des Collecting Dreams Festivals. Insbesondere durch Creative Writing, Theaterpädagogik und Körperarbeit gestaltet er heilende Räume.

kontakt@prismaqueer.de

ANKÜNDIGUNGEN

logo
KONTAKT
Bundesverband Netzwerke von Migrant*innenorganisationen e. V.
Berliner NeMO-Geschäftsstelle

Büro Berlin
Am Sudhaus 2
12503 Berlin
+49 30 26570906
info[at]bv-nemo.de
IMPRESSUMDATENSCHUTZ
WEACT IST EIN PROJEKT VON
logo

GEFÖRDERT DURCH
BAMF logo